Das Milchgeschäft in Ottakring

Am Mittwoch, den 06. März findet die Premiere der ersten Eigenproduktion des heurigen Jahres statt. Es handelt sich hierbei um eine Welturaufführung mit dem Titel "Das Milchgeschäft in Ottakring". Eine revueartig-musikalische Erinnerung aus dem Wien der 20er Jahre. Galina Djuragina wurde in Russland geboren, kam Ende 1925 nach Wien. Dort fand sie kurzfristig eine Heimat und wurde zur „Milchfrau in Ottakring“. Unter dem Namen Alja Rachmanowa wurde sie mit ihren „Tagebüchern“ zu einer der erfolgreichsten Autorinnen der Zwischenkriegszeit. Zahlreiche Lesetourneen ihrer „Russischen Tagebücher“ wurden vom begeisterten Publikum gestürmt. 

Alle Infos zu den Vorstellungen und den Tickets gibt es hier.