THEATER

Die Grobiane

Eine Komödie von Carlo Goldoni

Die Grobiane 1
Die Grobiane2
Die Grobiane 3
Die Grobiane 4

Die Grobiane sind vier venezianische Ehemänner, die ihre Familien schikanieren und jedes Vergnügen verbieten. Als es den Frauen zu arg wird, lehnen sie sich mit vereinter "Frauen-Power" gegen ihre tyrannischen Männer auf. Sie treten in einem temperamentvollen Kampf der Geschlechter gegen die Strenge und Engstirnigkeit der "Herren im Haus" an. Weibliche Diplomatie, eine kleine Verschwörung und eine entsprechende Portion Hartnäckigkeit bringen die Prinzi-
pien der sturen Paschas ganz schön ins Wanken.
Bei dieser Auseinandersetzung um Toleranz, Respekt und gegenseitiges Verständnis in einer Partnerschaft, kommt natürlich auch der Humor nicht zu kurz.
Und manche Szenen erinnern vielleicht an die ein oder andere Situation, die einem im echten Leben sogar heutzutage noch durchaus begegnen kann.

Eine Aufführung mit dem engagierten Amateurensemble des Vereins „Zeitvertreib“, das schon im Vorjahr mit dem Altwiener Volksstück „Die bürgerliche Dame“ eine klassische Komödie zeigte.


Stückbearbeitung und Regie Bruno Reichert
Bühnenbild Stefan Knöpfer
Technische Leitung Thomas Nichtenberger
Kostüme Maria Bittner, Sabine Reichert-Gerger

Mit Maria Bittner, Rita Posch, Esther Potesil, Margarita Prammer, Andreas Herbsthofer-Grecht, Gerry Leeb, Caarl Pinka, Rudolf Prammer, Bruno Reichert und Christoph Schmelzinger